Wir sind überzeugt, dass die Gemeinde Jesu (im Unterschied zu allen Religionen) als einzige bekennt, dass Gott bereits alles getan hat, um den Menschen den Zugang zu ihm zu ermöglichen. Als Christen wissen wir, dass dies durch die Sendung seines Sohnes Jesus Christus in die Welt, seinen Versöhnungstod am Kreuz zu Golgatha und seine Auferstehung geschah. Nur wer dieses Geschenk im Glauben annimmt, empfängt Vergebung seiner Sünden und wird dadurch Kind Gottes. Wir halten deshalb ausdrücklich fest, dass sich der Mensch durch nichts selbst erlösen kann. Er wird auch nicht durch Werke, sondern alleine durch Gottes Gnade in Jesus Christus gerecht.

Unser Heiland hat im Gegensatz zu allen Religionsgründern (insbesondere Mohammed und Buddha) überzeugend für sich beansprucht, der Sohn Gottes zu sein. Während alle Religionsgründer immer noch tot und begraben sind, ist Jesus auferstanden.

Wir sehen Jesus Christus nicht als Religionsgründer, sondern als den von Gott gesandten Mittler, der den Weg zurück zu unserem Schöpfer anbietet. Auch dies ist einzigartig in der Weltgeschichte.

Schließlich halten wir in aller Deutlichkeit fest, dass der Gott der Bibel nichts mit dem Allah der Moslems gemein hat.

  Jeden Sonntag 
  um 10:00 Uhr

  Baptistengemeinde
  Bujattigasse


  Bujattigasse 5, 1140 Wien

  Kontakt